Betreutes Wohnen

Wohngemeinschaft in Traumlage. Zimmerinformation & Preise

Bildergalerie

Betreutes Wohnen in Bildern - schauen Sie einfach rein.

Brandschutz

Informieren Sie sich über unseren Anspruch an die Sicherheit!

Intensivpflegedienst

Zurück zum Intensivpflegedienst Klusch

Ambulant betreute Wohngemeinschaft für außerklinische Beatmung in Simbach am Inn

 

INFO COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Derzeit eingeschränktes Besuchsrecht für Betreuer und Besucher
Für Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne telefonisch unter +49 (0) 176 96226522 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu Verfügung.

 

Warum Wohngemeinschaft ?

Das beste Umfeld für optimale Genesung eines Patienten ist immer in vertrauter, heimischer und bekannten Umgebung. Sprich, im eigenen Zuhause, bei der Familie in bekannten und gewohnten Räumlichkeiten! Dies ist aber LEIDER wegen baulichen Einschränkungen oder privaten/beruflichen Gründen der Angehörigen nicht immer möglich. Eine Alternative zum eigenen häuslichen Umfeld besteht in einer kleinen, familiären, ambulant betreuten Wohngemeinschaft für außerklinische Intensivpflege. Die ambulant betreute Wohngemeinschaft soll den darin lebenden schwerstpflegebedürftigen Menschen ein Gefühl von Gemütlichkeit, Vertrautheit und Geborgenheit vermitteln, fast so- als wäre der Betroffene bei sich zu Hause. Diese Aspekte des Wohlfühlens, werden insbesondere durch die freundliche und offen gestaltete Bauweise dieses Wohnhauses angesprochen. 

Nach dem Motto: Klein aber fein, hat somit jeder Betroffene die Möglichkeit, sich als Individuum in diese autonome Wohnform einzubringen und sie in ihrer Eigenständigkeit und Einzigartigkeit positiv zu stärken.

Die  ambulant betreute Wohngemeinschaft für außerklinische Intensivpflege, ist neben den hellen und großzügigen Gemeinschaftsräumen, mit 4 separaten- privaten Zimmern ausgestattet. 

Alle Patientenzimmer, Bad, Küche und Wintergarten sind barrierefrei. Somit kann jeder Patient im Ernstfall im liegenden Zustand aus dem Gebäude gebracht werden, ohne das Treppen überwunden oder ein Fahrstuhl benötigt wird. Diese Voraussetzung sorgt für das höchste Maß an Sicherheit für die darin lebenden Personen.  


Bei der Planung der Wohngemeinschaft, war es vor allem allen Beteiligten wichtig, ein warmes, gepflegtes und harmonisches Lebensumfeld für schwerstkranke Patienten zu schaffen - weit, weit weg von einem monotonen, lieblosen und kühlen Umfeld. Fern ab vom Hospitalismus -  WEG VOM KRANKENHAUSFLAIR ! 

QUALITÄT vor QUANTITÄT = Nur in einer kleinen Wohngemeinschaft ( bis max. 5 Patienten ), kann die essenziell wichtige - patientenbezogene Bezugspflege, ein familiäres - vertrautes Miteinander bzw. Verhältnis zwischen Mitarbeitern, Patienten, Betreuern und Angehörigen aufrecht erhalten und garantiert werden. 

Anfahrt zur ambulant betreuten Wohngemeinschaft für außerklinische Beatmung: 

- Von München kommend: Am Ende der A94 (Marktl am Inn) sind es über die B20/B12 nur noch 16min

- Von Passau kommend: Abfahrt A3 Pocking Richtung Simbach über die B12 sind es nur noch 27min.

Für unsere Patienten aus Österreich:  

- Aus 5230 Mattighofen  kommend: Mattighofen über B147/B12 sind es nur 26min.

Ihre ambulant betreute Wohngemeinschaft für außerklinische Beatmung in Simbach am Inn freut sich auf Sie!

Versorgung der Patienten über https://www.intensivpflegedienst-klusch.de/ aus Kirchdorf am Inn. 

KONTAKT

 

Monika Klusch 

+49 (0) 176 96 22 49 89 

 

Michael Hack 

+49 (0) 176 96 22 65 22 

 
E-Mail:
info@ambulant-betreute-wohngemeinschaft.de